Entwicklungsdiagnostik

Alle anzeigen

Kinesiologische Früherkennung nach Vojta
Die kinesiologische Frühdiagnostik nach Vojta wird angewandt, um frühzeitig motorische Haltungs- und Bewegungsstörungen im Säuglingsalter zu erkennen. Geprüft werden angeborene Bewegungsmuster auf definierte Lageveränderungen mithilfe der Lagereaktionen sowie die primären Reflexe des Kindes.

Denver Entwicklungsskalen

Die Denverskalen bieten eine ausführliche Aufstellung von grob- und feinmotorischen Fähigkeiten, Sprachentwicklung und sozialen Fertigkeiten in Bezug auf das Alter, in dem sich diese Fähigkeiten entwickeln. Es handelt sich um einen Suchtest für Kinder von 0-6 Jahren, welcher in der Regel im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt wird.

BUEVA
(Basisuntersuchung umschriebener Entwicklungsstörungen im Vorschulalter)
Der Test prüft folgende Leistungsbereiche: Nonverbale Intelligenz, Artikulation, expressive Sprache, rezeptive Sprache, Sensumotorik und Aufmerksamkeit (nur Fünfjährige). Der Test gibt Hinweise auf spätere Schulleistungsprobleme bereits ab einem Alter von 4½ Jahren, weshalb der Test gerne für die Schullaufbahnberatung oder als Hilfestellung für die Entscheidung, wann ein Kind eingeschult werden soll, herangezogen wird.Für Kinder von 4-6 Jahren, Dauer 20-30 Minuten.

BUEGA
(Basisuntersuchung umschriebener Entwicklungsstörungen im Grundschulalter).
Der Test prüft folgende Leistungsbereiche: verbale Intelligenz, nonverbale Intelligenz, expressive Sprache, Lesen, Rechtschreibung, Rechnen und Aufmerksamkeit. Aus den Testergebnissen wird ein Gesamtwert gebildet, der aufgrund seiner hohen Korrelation mit Schulleistungen für die Schullaufbahnberatung herangezogen werden kann.
Dauer 50-70 Minuten.