Pfingsturlaub

Unsere Praxis ist  von Montag, den 1. bis Freitag, den 5. Juni wegen Urlaub geschlossen.

Vertreten werden wir in dringenden Fällen und nach telefonischer Voranmeldung durch:

Dr. Stefan Zeller,   Königstrasse 6,  Tel. 0831 / 9601670

Am Montag, den 8. Juni sind wir wieder für Sie da.


Mundschutzmasken, Praxisbetrieb & Terminvergabe

Seit dem 11.05. besteht beim Betreten von Arztpraxen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Maske.
Diese dürfen gerne selbstgeschneidert sein. Anregungen und Anleitungen finden Sie im Internet reichlich.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie und der damit notwendigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens ist es notwendig, den Praxisbetrieb auf die notwendigen Kontakte zu reduzieren. Bis auf weiteres führen wir daher nur noch Vorsorgen, Impfungen und Akuttermine durch.
Wo Sinnvoll und möglich versuchen wir Termine nach vorheriger Anmeldung per Videosprechstunde durchgeführt (siehe Extra-Artikel).
Wir bitten Sie, dass Kinder für die Termine nur von einem Elternteil, ohne Geschwisterkinder, begleitet werden.

Zum Schutz unserer Patienten, Eltern und Mitarbeiterinnen sind wir zudem auf eine strikte Trennung zwischen kranken und gesunden Kindern bedacht. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir akut erkrankte Kinder nicht ohne vorherige Terminvereinbarung und schon gar nicht spontan während der normalen Sprechstunde untersuchen werden. Wir bemühen uns, Fragen und die Ausstellung von Rezepten so gut als möglich telefonisch zu klären.

Patienten mit dem Verdacht einer Infektion mit dem Corona-Virus dürfen die Praxis nicht betreten, sondern müssen sich telefonisch mit dem Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117 oder dem zuständigen  Gesundheitsamt Oberallgäu unter 08321 612 100 in Verbindung setzten.

Informationen zur Erkrankung mit dem Coronavirus finden Sie auf den Seiten des Robert-Koch-Institutes, des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit LGL und des Gesundheitsamtes Oberallgäu.

Bitte vermeiden Sie unnötige Kontakte und bleiben Sie gesund !!


Medizinische Fachangestellte

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams ab dem 1.09.2020 eine engagierte, wenn möglich kinderärztlich ausgebildete Medizinische Fachangestellte  (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit 75-100%.
Außerdem suchen wir zum Schuljahr 2020/21 eine motivierte Auszubildende zur MFA mit Realschulabschluss.

Bewerbungen bitte in der Praxis abgeben oder gerne per mail an:  info@kinderaerzte-rosenhof.de


Videosprechstunde

Seit April können wir Ihnen die Möglichkeit einer Videosprechstunde anbieten. So kann ein Teil der Termine, der aufgrund der Coronavirus-Pandemie aktuell nicht standfinden kann, virtuell wahrgenommen werden.

Als Voraussetzung für die Teilnahme müssen Sie die App Mein Kinder- und Jugendarzt aus dem ‘App Store’ oder ‘Google Play’ auf Ihrem Smartphone oder Computer installieren. Die Vergabe der Termine erfolgt telefonisch über die Praxis und findet dann online zum vereinbarten Zeitpunkt statt.

Informationen zur App und zur Videosprechstunde finden Sie hier : Mein Kinder- und Jugendarzt

 


Assistenzärztin

Liebe Patienten, liebe Eltern,

wir freuen uns, dass wir seit Anfang Oktober bei der Versorgung unserer Patienten durch Frau Dr. Susanne Dietrich unterstützt werden.


Infektzeit

Liebe Eltern,
anlässlich der beginnenden Infektsaison möchten wir Sie auf  die Artikel “Umgang mit Fieber” und “Atemwegsinfektionen” in unserer Rubrik “Ratgeber” hinweisen. Vielleicht können die Hinweise dort Ihnen wie uns ein paar unnötige Telefonate und Besuche ersparen.
Ihr Praxisteam


Kinder- und Jugendärztlicher Notdienst am Wochenende

Seit dem 1. Juli 2015 organisieren die niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte der Regionen Kempten, Oberallgäu und Füssen an Wochenenden und Feiertagen einen Kinder- und Jugendärztlichen Notdienst in den Räumen der Kinderklinik Kempten, Robert-Weixler-Str. 50. Die Sprechzeiten der Bereitschaftspraxis sind jeweils von 9:00  bis 16:00 Uhr. Wir bitten Sie, diese Zeiten einzuhalten und die Kinderklinik  nur in sehr dringenden Notfällen außerhalb dieser Zeiten aufzusuchen.

 


Nachschlagewerk Homöopathie

Homöopathie einfach und zeitsparend integrieren: Ohne theoretischen Ballast und an die Praxissituation des pädiatrisch tätigen Therapeuten angepasst, bietet dieses Nachschlagewerk den direkten Zugang zur Homöopathie. Übersichtlich gestaltete Mind Maps ordnen den Krankheitsbildern Arzneimittel zu, die dann tabellarisch näher beschrieben werden. So erfassen Sie homöopathisches Fachwissen auf einen Blick und können sicher und effizient behandeln. Das Buch wendet sich an homöopathisch tätige Ärzte, Hebammen und engagierte Laien.

http://www.buch.de/shop/home/suchartikel/homoeopathische_behandlung_von_kindern/martin_lang/ISBN3-8304-7482-2/ID34410396.html?fftrk=1%3A1%3A10%3A10%3A1&jumpId=6857568

 Homöopathiebuch

 

 

 


Telefonische Sprechzeiten

Ab Januar 2017 haben wir unsere Sprechzeiten verändert, d.h. wir sind telefonisch von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 11:30 Uhr, am Montag und Donnerstag von 14:30 bis 17:00 Uhr, am Dienstag von 15:00 bis 17:30 Uhr und am Freitag von 8:00 bis 13:30 Uhr für Sie erreichbar.


Patientenstopp?

Patientenstopp?

Wir werden fast täglich mit der Frage konfrontiert, warum wir nicht mehr Kinder neu in die Praxis aufnehmen:
Ich, Dr. Rauh, habe meine kassenärztliche Zulassung im Sinne eines Jobsharing-Modells mit Dr. Schmidt geteilt, d.h. wir besitzen nur eine gemeinsame Zulassung. Deswegen dürfen wir nicht mehr gesetzlich versicherte Patienten als im Vergleichsquartal des Vorjahres behandeln und nur eine bestimmte Anzahl an “neuen” Patienten pro Quartal aufnehmen.

Wir sind von der Kassenärztlichen Vereinigung sozusagen “gedeckelt”, was aber nicht für privat Versicherte gilt.
Dies bedeutet, dass wir derzeit nur eine bestimmte Zahl von gesetzlich versicherten Neugeborenen aufnehmen können, aber keine älteren Kinder.

Wir haben aber keinen absoluten “Patientenstopp”, wie wir häufig hören.