Einträge von Master

Atemwegsinfektionen

Zum Umgang mit Infekten der oberen Atemwege Nahezu jedes Kind vom Säuglings- bis zum Vorschulalter durchleidet in den Wintermonaten ein bis mehrere Infekte der oberen Atemwege mit den typischen Symptomen Husten und Schnupfen. In der Regel handelt es sich dabei um harmlose Virusinfektionen, die keiner speziellen Therapie bedürfen.

Umgang mit Fieber

Normale Temperatur Gesunde Kinder haben eine Körpertemperatur zwischen 36,5° und 37,5°C. Diese schwankt je nach Tageszeit, morgens ist die Temperatur meist um 0,5°C niedriger als am Abend. Zwischen 37,6° und 38,5°C spricht man von erhöhter Temperatur.

Patientenstopp?

Patientenstopp? Wir werden fast täglich mit der Frage konfrontiert, warum wir nicht mehr Kinder neu in die Praxis aufnehmen: Ich, Dr. Rauh, habe meine kassenärztliche Zulassung im Sinne eines Jobsharing-Modells mit Dr. Schmidt geteilt, d.h. wir besitzen nur eine gemeinsame Zulassung. Deswegen dürfen wir nicht mehr gesetzlich versicherte Patienten als im Vergleichsquartal des Vorjahres behandeln […]

10 Regeln für die Nutzung von Bildschirmgeräten

1. Kein Fernseher, Computer oder Spielekonsole im Kinderzimmer 2. Zeiten eindeutig festlegen, in denen die Medien genutzt werden dürfen. Den Kindern erklären, warum viel Fernsehen und bestimmte Sendungen für eine gesunde Entwicklung von Sprache, Bewegung und Verhalten (z.B. Konzentration) ungünstig sind.

TOP 10 der Erziehungstipps

Von Prof. Dr. Matt Sanders, dem Entwickler des Positiven Erziehungsprogramms Triple P, und seinen Kollegen – nachzulesen unter www.triplep.de

Zahngesundheit

 Milchzahnentwicklung Bereits bei der Geburt Ihres Kindes sind alle seine 20 Milchzähne im Kiefer voll entwickelt, sie beginnen ab dem 4. Monat in die Mundhöhle durchzubrechen. Zum 1. Geburtstag sind in der Regel alle oberen und unteren Schneidezähne sichtbar. Auch ist bereits zu diesem Zeitpunkt die erste Vorsorgeuntersuchung des Kleinkindes beim Zahnarzt fällig.